VidDesign Version 2.6   03.12..2018         

Download :   VidDesignHD  

Um Videos lesbar für das Programm zu machen, zuerst kleinere Teile des Films mit z.B. Freemake Video Compiler extrahieren und als AVI neu converieren.  2000 Bilder können dann direkt eingelesen werden. Diese werden im Verzeichnis VDBilder abgelegt. Diese Bilder können dann bearbeitet und im letzten Schritt als AviFilm neu gespeichert werden.

Neu in der Version 2.6 : Zuerst Hintergrundbilder statt Film einlesen und bearbeitete Bilder wieder als Grundbilder speichern. So können Filme auch in mehreren Bearbeitungsstufen erstellt werden.

Es bedarf etwas Geduld, um das Programm kennen zu lernen und alle Möglichkeiten auszuprobieren. Nur für Künstler geeignet.

 



VidDesign V 2.6 (29.05.2012 17:48:00)

22.06.12 Zweite Farbe zugefügt   16.07.12 kleine Verbesserungen   19.06.14 Neuauflage Version 2.0 für HD   21.06.14   diverse Verbesserungen 29.06.14  Film im Film 04.07.14 einige Verbesserungen 08.07.14  runde Filme, Film anhalten, diverse Verbesserungen  11.07.14 genaues positionieren Zweitfilm 11.07.2017 Verbesserungen, Erweiterungen  24.11.2018 Verbesserungen 27.11.18 Total überarbeitet. 30.11.18 aus dem Programm genommen 02.12.18 Neue Version 2.6